Über Lutz Eichholz

Geboren:20.08.1986 in Duisburg
Wohnort: Kaiserslautern/Ruhrgebiet
Beruf: Einradfahrer/Student der „Raum und Umweltplanung“ an der TU Kaiserslautern
Erfolge (Auszug): Vierfacher Einrad Weltmeister (AK), Vierfacher Vizeweltmeister (AK)), Zweiter Platz Finale Weltmeisterschaft, Guinness Weltrekord (“Flaschen Rail”), Weltrekord Slackline, höchster gelandeter Einrad Sprung, Zugspitzenüberquerung, Alpencross, Nationale Titel in vielen Disziplinen,
Haupt Einraddisziplinen: Trial und Mountainunicycling (Einrad Downhill) Hobbys: Mountainbiken, Klettern (Bouldern), Slacklinen, Lesen, Reisen

Über Lutz: Als Lutz 1996 anfing Einrad zu fahren rechnete er selbst noch nicht damit das dieser Sport einmal einen so großen Part in seinem Leben einnehmen würde. Am Anfang fuhr er hauptsächlich Kür- und Renneinrad und war in diesen klassischen Disziplinen sehr erfolgreich. 2003 wechselte er dann in die extremen Disziplinen Trial und Downhill und reist seit dem um die ganze Welt um neue Hindernisse mit seinem Einrad zu bewältigen. Während seiner Einradkarriere ist Lutz bereits vier Mal Weltmeister seiner Klasse und Vize-Weltmeister aller Klassen geworden. Hinzu kommen viele Titel und Rekorde auf nationalen sowie internationalen Wettbewerben. Neben den Wettkämpfen hat Lutz viele Auftritte und war schon in Fernsehsendungen von China bis Israel zu sehen. Wenn Lutz nicht Einrad fährt, studiert er Raum und Umweltplanung an der TU Kaiserslautern. Wenn ihr Interesse an einer Show, einem Vortrag oder einem Workshop mit Lutz habt, meldet euch.

Der Spiegel über Lutz:

Eichholz, [...] ist ein Künstler auf dem Einrad, [...]. Doch die artistische Seite seines Sports reicht ihm schon lange nicht mehr aus. Er wagt sich auf Terrain, das fürs Einradfahren abenteuerlich erscheint. Vor zwei Jahren fuhr er vom Gipfel der Zugspitze aus ins Tal. Im darauffolgenden Winter kämpfte er sich auf einem Modell mit besonders breiten Reifen durch den Sand der Sahara. Eichholz hat auch schon die Alpen überquert.


This entry was posted in homepage. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>